Orgel im Advent

Der Advent ist eine stille Zeit, in der man auf die Ankunft Jesu wartet. Wie sollte man Warten besser genießen als mit Musik?
Dieser Gedanke von mir war für mich die Inspiration, ein kleines Projekt zum Advent ins Leben zu rufen. 

Ich überlegte mir, in den Gemeinden Maintal-Dörnigheim und Maintal-Hochstadt, in denen ich als nebenamtliche Organistin arbeite, in der 1., 2., und 3. Woche des Advent eine halbstündige Orgelmusik am Abend anzubieten. Als Programm wählte ich einfache Literatur aus der frühbarocken und barocken Zeit sowie eigene Improvisationen über Adventslieder wie Maria durch ein‘ Dornwald ging oder O Heiland, reiß die Himmel auf

In der Kirche brannten nur Kerzen und der Adventskranz, während die Zuhörer in Dunkelheit der Musik lauschen konnten. Dadurch entstand eine sehr heimelige und wunderschöne Stimmung, zu der die Musik von der Orgel wunderbar dazu passte. 

Die Orgelmusiken fanden unter der Woche statt und waren ein schöner Moment, um aus dem Trab der Woche für eine halbe Stunde auszusteigen und sich wirklich von der Musik mitnehmen zu lassen, um auf den Advent zu hören.